Was macht Duderstadt aus 2016-10-31T17:23:10+00:00

Was macht Duderstadt aus?

Duderstadt ist durch seine mittlere Größe ein Ort, in dem man gerne lebt. Den Trubel einer Großstadt sucht man hier vergebens. Dafür ist es etwas beschaulicher, was nicht bedeutet, dass die Stadt verschlafen ist.

Im Gegenteil: Hier findet man eine gute Infrastruktur, ein gesundes öffentliches Leben, viele Vereine und ein angemessenes kulturelles Angebot sowie Kindergärten und -hort, Schulen in jeder Schulform. Ärzte und Fachärzte sind ebenso hier zu finden, wie ein ausgewogener Branchenmix der Geschäfte.

Veranstaltungen wie z.B. die vier großen Themenmärkte, die der Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt e.V. veranstaltet, das Eichsfeld-Festival, der Kultursommer und die Theateraufführungen und Konzerte in Rathaus und Eichsfeldhalle tragen zur Attraktivität der Stadt bei.

Die Menschen sind aufgeschlossen und hilfsbereit. Von Früher her sind die Eichsfelder als fleißige Handwerker bekannt. Die Gastfreundschaft kennt keine Grenzen und so freuen sich die Bewohner über die stetig wachsene Zahl der Besucher aus dem In- und Ausland. Die Ausflugziele in direkter Nähe wie die Heinz-Sielmann-Stiftung, der Bärenpark in Worbis, der Seeburger See und viele Andere ergänzen das Angebot für die Touristen.

Den Urlauber erwartet hier eine Kleinstadt, mit einem besonderen Profil, geprägt durch die Bürger, die sich engagieren und ihr unter Denkmalschutz stehenden Fachwerkhäuser pflegen, die sich über Besucher freuen und Ihnen auch gerne ihr Stadt zeigen und erklären.

Duderstadt ist eine Stadt zum wohlfühlen.

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]