Wenn am Freitag, 25. November um 17.00 Uhr der Duderstädter Weihnachtstreff eröffnet wird, ist das nicht nur der ersehnte Start des familiären Weihnachtsmarktes nach 2 Jahren Zwangspause. Unter dem Motto „Bühne frei!“ hat der Treffpunkt Stadtmarketing Duderstadt Musiker:innen, Autor:innen und Schauspieler:innen aufgerufen, sich am Bühnenprogramm des diesjährigen Duderstädter Weihnachtstreffs zu beteiligen. Das erste Konzert dieser Reihe beginnt gleich nach dem offiziellen Start.

Die Idee ist, Musiker und Musikbegeisterte auf dem Weihnachtstreff in Duderstadt zusammenzubringen und damit dem Namen “Weihnachtstreff” wieder einmal in besonderer Weise gerecht zu werden. Denn die familiäre Atmosphäre und das gute Miteinander von Innenstadtgeschäften und Standbetreibern, Vereinen, die sich für den Weihnachtstreff engagieren und Besucher:innen ist es, was den Weihnachtstreff auszeichnet.

In diesem Jahr sollen dabei die Auftritte von Musikgruppen zusätzlichen Anreiz bieten, sich zu treffen, und gleichzeitig Musiker:innen, sich zu präsentieren. Das Programm, das Ehrenamtliche nicht nur von Treffpunkt Stadtmarketing, sondern darüber hinaus organisiert haben, wird dabei ein buntes sein: Auf einen Aufruf im Eichsfelder Tageblatt hin haben sich ganz verschiedene Musiker gemeldet. Wer noch mitmachen möchte, kann sich weiterhin beteiligen.

Wir möchten damit für eine zusätzliche Belebung der Innenstadt in der Vorweihnachtszeit sorgen. Außerdem haben nicht nur Schausteller, sondern auch die regionalen Musiker:innen unter den Nachwirkungen der Pandemie zu leiden: Den Gesangvereinen und Musikzügen fehlen Mitglieder, den Bands Auftrittsorte. Dieses Anliegen hat dazu geführt, den Verein “Kreuzberg on KulTour” mit ins Boot zu holen, der in Duderstadt mit einem Regionalbüro vertreten ist. Andreas Leinemann nutzte seine Kontakte zu Musiker:innen und stellte sich selbst mit einem Programmpunkt zur Verfügung. Michael Hasse organisiert einen Gin-Abend mit DJ Ibba Music, außerdem treten der Spielmannszug Nesselröden, die Band J.M.R. Unit, die Lights of Gospel und “Sax in the City” auf – allesamt ehrenamtlich. Bei den Konzerten soll deshalb ein Hut für Spenden herumgehen.

Unseren Dank richten wir an den Landkreis Göttingen, der es uns mit einer Förderung aus dem Programm “Quartiers-Budget” ermöglicht, einen Teil der Fixkosten zu tragen.

Wer sich noch am Bühnenprogramm beteiligen möchte, kann sich per E-Mail an tsd@marketing-dud.de wenden. Auch werden noch „Programmpaten” gesucht, die gegen eine Spende einen Programmpunkt präsentieren möchten.

Programm Duderstädter Advent 2022

Freitag, 25.11. 17.00 Uhr Eröffnung des Weihnachtstreffs,
Konzert mit J.M.R. Unit
Sonntag, 27.11. 16.30 Uhr Spielmannszug Nesselröden
Sonntag, 27.11. 17.30 Uhr Miss Who – Akustik-Cover
Sonntag, 4.12. 17.30 Uhr  Andreas Leinemann – Singer-Songwriter
Montag, 5.12. 17.00 Uhr Nikolauskonzert in der Basilika St. Cyriakus
Dienstag, 6.12. 16.00 Uhr Der Weihnachtsmann kommt
Dienstag, 6.12. 17.15 Uhr Sax in the City
Freitag, 9.12. 18.00 Uhr DJ Ibba Music – Christmas Beat
Sonntag, 11.12. 16.00 Uhr Posaunenchor und Singkreis in St. Servatius
Sonntag, 11.12. 17.30 Uhr Lars Begerow – Akustik-Cover
Freitag, 16.12. 17.30 Uhr Spielmannszug Nesselröden
Samstag, 17.12. 16.00 Uhr Lichterlabyrinth vor St. Servatius
Sonntag, 18.12. 16.00 Uhr Lights of Gospel
Sonntag, 18.12. 17.30 Uhr Road Jack
Donnerstag, 22.12. 18.30 Uhr New Voices